• 20 Jahre Akzentro - bis zu 20% Rabatt!
  • Hier klicken Sie hier für weitere Details
Angebote in:
Angebote noch:

Nennwärmeleistung & Leistungsbereich

Als Heizleistung wird in der Regel die Nennwärmeleistung des Kaminofens angegeben. Unter Nennwärmeeistung versteht man die lt. EN (Europäische Norm) ermittelte "Normalheizleistung" eines Kaminofens. Bei vielen Herstellern werden zusätzlich der sogenannte "Leistungsbereich" oder Minimal- und Maximalleistung angegeben, wobei die Minimalleistung der halben Nennwärmeleistung laut Prüfung entspricht. Die Maximalleistung darf grundsätzlich nur kurzfristig aufrechterhalten bleiben.

Die angegebene Heizleistung gibt an, wie viel Wärme der Ofen mit der vom Hersteller angegebenen Menge Holz erzeugen kann. Die tatsächliche Heizleistung wird über die Brennstoffmenge bestimmt. 1 kg Holz hat eine Energiemenge von ca. 4 kW. Somit benötigt ein 6-kW-Ofen mit 80 % Wirkungsgrad weniger als 2 kg Holz je Stunde um eine Energiemenge von 6 kWh zu erzeugen ( 2 kg Holz x 4 kWh x 0,80 = 6,4 kWh ). Hiermit kann ein Raum von bis zu 160 m3 erwärmt werden.

Achten Sie daher bei der Wahl Ihres Kaminofens auf eine ausreichende Heizleistung und einen hohen Wirkungsgrad und verwenden Sie gut abgelagertes Holz.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.